Ertrags- und Parkwirkungsgradberechnung

Die von uns mit WAsP oder Meteodyn WT ermittelte Windstatistik für den geplanten Standort verarbeiten wir mithilfe des Programms WindPRO der Firma EMD weiter, um die voraussichtlichen Energieerträge der geplanten Anlagen zu bestimmen. Im Falle mehrerer Windenergieanlagen (geplante und bestehende) die sich gegenseitig beeinflussen, werden die Parkabschattungseffekte mit WindPRO berechnet.


Das Ergebnis der Berechnung stellt die prognostizierten Jahreserträge der geplanten Windenergieanlagen dar, welche im langjährigen Mittel für ca. 20 Jahre zu erwarten sind. Das langjährige Mittel stellt einen Perzentilwert von 50 dar (Prognosewerte werden mit einer Wahrscheinlichkeit von 50 % über- bzw. unterschritten).


Für jedes Windgutachten oder jede Windprognose erstellen wir eine individuelle, qualifizierte Unsicherheitenbetrachtung und bestimmen die Perzentilwerte.